Velier Diamond and Port Mourant 1999/2014 15 Jahre

IMG_6031

Heyho Rumfans,
schön, dass ihr beim BarrelProof Rum Review Nummer 20 wieder dabei seid!

Bedingt durch die durchgehend hohen Temperaturen von 35°C und mehr und der damit verbundenen Verlagerung der Getränkepräferenzen in Richtung Weißweinschorle geht es erst heute bei abgekühlten Außentemperaturen mit dem nächsten Rum Review weiter. Als kleine Entschädigung für die lange Wartezeit habe ich Euch einen ganz besonderen Tropfen herausgesucht: Einen Very Rare Diamond and Port Mourant 1999/2014 von Velier. Weiterlesen

Duncan Taylor Caroni 16 Jahre 1997/2014

IMG_5942

Heyho Rumfans,
schön, dass ihr beim BarrelProof Rum Review Nummer 19 wieder dabei seid!

Heute habe ich wieder etwas aus einer meiner Lieblingsdestillerien für Euch. Ihr ahnt es bestimmt bereits, es kann nur ein Caroni sein? Richtig! Und zwar ein Duncan Taylor Caroni 16 Jahre 1997/2014, der mit 53,8% in die Flasche kam. Wie es zu diesen krummen Alkoholwerten, die Duncan Taylor ja in der Regel verwendet, kommt, muss ich mal in Erfahrung bringen – um eine Fassstärke handelt es sich meiner Meinung nach nicht, denn dafür ist der Alkoholgehalt nach 16 Jahren einfach zu niedrig. Weiterlesen

Zuckersüßer La Favorite

Rum und Zucker. Schrillen da bei Euch die Alarmglocken? Wahrscheinlich nicht, denn es sollte mittlerweile bei den meisten Rumfreunden bekannt sein, dass leider sehr viele Hersteller ihren Rum durch süßende Zusätze und/oder gar zusätzliche Aromen abrunden. Um die Sache für den Verbraucher an der Stelle transparenter zu machen, gibt es seit vielen Jahren das AOC Martinique. Weiterlesen

Velier Caroni Full Proof Heavy Trinidad Rum 16 Jahre 1998/2014

IMG_5922

Heyho Rumfans,
schön, dass ihr beim BarrelProof Rum Review Nummer 18 wieder dabei seid!

Was liegt nach der Vorstellung des Velier Caroni High Proof 1998 im gestrigen Review näher als dass ich Euch heute den großen Bruder vorstelle: Das 32. Release von Velier dieser Serie und das erste Release des Jahrgangs 1998: Den Velier Caroni Full Proof Heavy Trinidad Rum 16 Jahre 1998/2014 mit 64,5% Vol. Weiterlesen

Velier Caroni High Proof Heavy Trinidad Rum 16 Jahre 1998/2014

Caroni 1998 Full Proof

Heyho Rumfans,
schön, dass ihr beim BarrelProof Rum Review Nummer 17 wieder dabei seid!

Trinidad, Caroni, Velier. Läuft Euch bei diesen drei Schlagwörtern nicht auch das Wasser im Munde zusammen? Dann seid Ihr hier heute genau richtig, wenn ich den sechzehnjährigen Caroni High Proof Heavy Trinidad Rum 1998/2014 von Velier vorstellen werde. Diese Abfüllung ist mittlerweile das 33. Release der Caroni Destillerie von Velier in dieser Serie und zusammen mit dem 32. – dem Full Proof – das zweite aus dem Jahr 1998. Weiterlesen

Duncan Taylor St. Lucia 11 Jahre 2002

IMG_5767

Heyho Rumfans,
schön, dass ihr beim BarrelProof Rum Review Nummer 16 wieder dabei seid!

Heute gibt es erstmals hier im Blog einen Teil der Single Cask Rum Serie des unabhängigen Abfüllers Duncan Taylor. Duncan Taylor, ein traditionsreicher Abfüller, der seine Wurzeln beim Scotch Whisky hat, ist vielen Maltheads sicher ein Begriff. Glücklicherweise wird dort seit 2012 auch Rum abgefüllt und wir kommen in den Genuss der heutigen Flasche: Duncan Taylor St. Lucia 11 Jahre 2002Weiterlesen

Rhum J.M Cuvèe du Fondateur

IMG_5763

Heyho Rumfans,
schön, dass ihr beim BarrelProof Rum Review Nummer 15 wieder dabei seid!

Heute dreht sich alles um das Jahr 1845. Na, wer von Euch ahnt schon, worauf es hinausläuft? Richtig! 1845 ist das Jahr, in dem Jean-Marie Martin auf Martinique ein Grundstück kaufte, eine Destillerie baute und seine Initialen der Vornamen auf die Fässer brannte. Rhum J.M war geboren. Die Rum, den ich heute gemeinsam mit Euch entdecken möchte, ist Jean-Marie, dem Fondateur von Rhum J.M: Rhum J.M Cuvèe du Fondateur. Weiterlesen

Rumdealers‘ Selection Guyana Enmore 24 Jahre 1990

Test-Test-Test

Heyho Rumfans,
schön, dass ihr beim BarrelProof Review Nummer 14 wieder dabei seid!

Heute habe ich einen Rum für Euch, vom dem ich erwart habe, dass er zu dem zuletzt verkosteten Our Rum & Spirits Guyana Enmore 24 Jahre aus dem Jahr 1990 identisch ist. Es handelt sich um den Rumdealers‘ Selection Guyana Enomre 24 Jahre 1990, laut Flaschenetikett ebenfalls aus dem Fass Nr. 20 mit identischem Alkoholgehalt von 61,2%. Im Rahmen einer Flaschenteilung mehrerer Abfüllungen von Rumdealers‘ Selection habe ich diesen – auch des Preises wegen – einfach als kleines Sample mitgenommen. Our Rum & Spirits wusste schließlich zu überzeugen. Ich dachte mir, da scheint ein Fass an zwei Abfüller aufgeteilt worden zu sein – bei kleinen Abfüllern und altem (und somit teurem) Rum kann es durchaus vorkommen, dass nur Fassanteile gekauft werden. Weiterlesen

Our Rum & Spirits Guyana Enmore 24 Jahre 1990

067_edit

Heyho Rumfans,
schön, dass ihr beim BarrelProof Review Nummer 13 wieder dabei seid!

Die verflixte Nummer 13 – für manch Einen eine Unglückszahl – für uns hier jedoch etwas Besonderes, denn heute habe ich ein echtes Schätzchen für Euch: einen 24 Jahre alten Rum der Enmore Destillerie aus Guyana – in die Flasche gebracht vom unabhängigen Abfüller Our Rum & Spirits. Und da soll nochmal jemand sagen Deutschland sei in Sachen Rum rückständig – Our Rum & Spirits sitzt in Hildesheim, der Gründer Christian Nagel ist wirklich nett und steht für alle möglichen und unmöglichen Fragen zur Verfügung. Selbst ein Foto vom Fass habe ich bekommen, dass ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Weiterlesen

Rum Nation Caroni 1998/2014 Second Batch

Caroni_1998_2nd_Batch

Heyho Rumfans,
schön, dass ihr beim BarrelProof Review Nummer 12 wieder dabei seid!

Heute gibt es wieder etwas aus einer Destillerie, die mittlerweile zu einer meiner Favoriten zählt: Der Caroni Destillerie auf Trinidad. Zwei Caronis habe ich hier bereits mit Euch gemeinsam verkostet, jetzt folgt Nummer drei: Rum Nation Caroni 1998/2014 Second Batch. Da keine genauen Daten und keine exakte Altersanababe auf der Flasche zu finden sind, kann die finale Reifezeit nur ungenau auf irgendwas zwischen 15 und 16 Jahren datiert werden. Neun Jahre lang lag dieser Rum im tropischen auf Trinidad in amerikanischen Eichenfässern, bevor er anschließend in Europa für den Rest seiner Lagerzeit ein Finish in süßen Fässern erhielt. Mehr als „sweet hand-selected casks“ steht leider weder auf Flasche, Karton oder Webseite. Weiterlesen