Our Rum & Spirits Guyana Enmore 24 Jahre 1990

Heyho Rumfans,
schön, dass ihr beim BarrelProof Review Nummer 13 wieder dabei seid!

Die verflixte Nummer 13 – für manch Einen eine Unglückszahl – für uns hier jedoch etwas Besonderes, denn heute habe ich ein echtes Schätzchen für Euch: einen 24 Jahre alten Rum der Enmore Destillerie aus Guyana – in die Flasche gebracht vom unabhängigen Abfüller Our Rum & Spirits. Und da soll nochmal jemand sagen Deutschland sei in Sachen Rum rückständig – Our Rum & Spirits sitzt in Hildesheim, der Gründer Christian Nagel ist wirklich nett und steht für alle möglichen und unmöglichen Fragen zur Verfügung. Selbst ein Foto vom Fass habe ich bekommen, dass ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

034_edit

Kennzeichnung von Fass Nr. 20

Das auf dem Foto zu erkennende Fasszeichen MEV ist kein offizielles Zeichen der alten Enmore Destillerie wie sie in Guyana früher üblich waren und wie wir sie als EHP für die Enmore Wooden Coffey Still oder VSG für die Versailles Still kennen gelernt haben. Stattdessen ist MEV eine Markierung, die die Main Rum Company Ltd. an Fässern anbringt, die Rum enthalten, der aus der aus einer Pot Still aus der Enmore Destillerie stammt. Und da gibt es nur eine, die klassische Wodden Pot Still aus der ehemaligen Versaille Distillery. MEV steht für Main Enmore Versailles.

Die Reifung des Rums fand von der Destillation bis Ende 2013 in England statt. Ein Zwischenhändler erstand das Fass vom dortigen Importeur, transportierte es nach Deutschland und lagerte es hier ein, bis es im November 2014 von Our Rum & Spirits gekauft und langsam auf die Abfüllung im Januar diesen Jahres vorbereitet wurde. Aus dem Fass herausgekommen sind insgesamt 178 Flaschen mit vollem Alkoholgehalt von 61,2%.

Auf dem Papier hat der Rum jedenfalls alles, was man sich wünschen kann: Fassstärke, keine Färbung, keine Zusätze, keine Filterung, ein vielversprechendes Alter, eine tolle Herkunft, Pot Still, …

Ich fasse noch einmal kurz zusammen und dann widmen wir uns direkt dem Rum:

Faktencheck

Alter: 24 Jahre
Herkunft: Guyana
Destillerie: Enmore Distillery
Abfüller: Our Rum and Spirits
Alkohol: 61.2% Vol.
Destilliert: 12/1990
Abgefüllt: 01/2015
Fassstärke: Ja
Einzelfass: Ja
Natürliche Farbe: Ja
Fassnummer: 20
Flaschennummer: unbekannt
Flaschen insgesamt: 178

Im Glas leuchtet der Rum in einem satten Goldton, der für 24 Jahre Reifezeit dennoch relativ hell ausfällt – auch wenn die Lagerung ausschließlich in Europa stattgefunden hat. Das Fass hat seinen Einfluss auf den Rum demnach nur langsam zum wirken gebracht – was bei einer solch langen Zeit definitiv positiv anzumerken ist. Wer kennt sie nicht, die 15 oder gar 12 Jahre alten Rums, in denen außer Eiche und Bitterkeit kaum etwas anderes zu finden ist? Eine übertriebene Eichenfracht kann ich in diesem Rum jedenfalls schon so gut wie ausschließen.

In der Nase fällt sofort die fast völlig fehlende alkoholische Note auf. Ich schau nochmal auf das Etikett aber ich habe mich nicht geirrt: Cask Strength mit 61,2%, aber außer einem leicht kühlenden Hauch nichts davon in der Nase spürbar. Das ist mal subtraktive Fassreifung par excellence.

Über allem eine leichte Rauchigkeit, wunderbar eingebunden mit getrockneten Gewürzen und Kräutern. Eine ausgeprägte Anisnote und ein Anflug von Vanille. Dazu der Geruch von frischem holz, eine leichte, unaufdringliche Würzigkeit, nicht alt, eher wie frisch gehobeltes Holz und Sägespäne. Fruchtigkeit ist nur minimal auszumachen. Generell ist die Nase recht leicht und unkompliziert – für einen so alten Pot Still Rum schon fast zu leicht. 

Im Mund brüllt der Rum mit aller Kraft Hier bin ich! Was für ein Antritt. So leicht und zurückhaltend die Nase ist, so intensiv und voluminös ist dieser Rum auf der Zunge. Alkoholbedingt setzt sofort ein mundfüllendes Prickeln ein, Holz und Rauch aus dem Aroma werden jetzt von den bereits bekannten Anis und Kräuternnoten ergänzt. Dazu ganz schwach exotische Früchte und Tannine aus dem Fass. Von Süße keine Spur. Stattdessen kommen langsam ein paar Rosinen und anders Trockenobst dazu.

Der Abgang ist sehr sehr lang und aromatisch. Trocken. Die leichte Rauchigkeit, die Krautigkeit, jetzt hinkommende eichentypische aber leichte Bitteraromen sowie immer stärker werdende exotische Früchte runden diesen Rum wunderbar ab. Selbst nach einigen Minuten bleibt noch der leicht holzig-rauchige Gesamteindruck bestehen. Toll!

Fazit und Wertung
Ein wirklich toller Rum, mit dem man sich länger beschäftigen sollte. Das Aroma muss langsam entdeckt werden, ist es doch eher zurückhaltend und für einen 24 Jahre alten Pot Still Rum eher schwach. Seine Kraft demonstriert der Rum im Geschmack und Abgang – und zwar wunderbar!

Aroma
8 / 10
Geschmack
8.5 / 10
Aftertaste
9 / 10
Gesamt

Wenn Ihr Euch jetzt fragt, wie Ihr an diesem tollen Tropfen herankommen sollt, kann ich Entwarnung geben. Der Onlineshop von Our Rum &Spirits  Spirits steht in den Startlöchern und wird in den nächsten Tagen seine Pforten öffnen. Falls ihr nicht warten könnt, ruft einfach beim Gasthaus Im Brühl an und fragt nach Herrn Nagel (der aufmerksame Leser hat die Telefonnummer in diesem Beitrag bereits entdeckt). Ganz nebenbei leitet er nämlich auch noch ein Restaurant. Pro 0,7l Flasche werden 110€ fällig. Viel Geld – für einen Rum in der Ausstattung und dem Alter definitiv nicht zu teuer. Ganz im Gegenteil: Da werden wir in Zukunft sicherlich ganz andere Preis hinnehmen müssen.

Bis zum nächsten Mal,
Euer Cornelius

1 Comments

Hinterlasse einen Kommentar