Da ist Zucker in meinem Rum!

Torben BornhöftTrinklaune

 

Auch mir sind viele Rums als Originalabfüllung eindeutig zu süß! Was haltet ihr von der Idee, wenn ich wie TheFatRumPirate und Johny anfange den Zuckergehalt von Rums zu messen, wenn ich sie verkoste? Im Rumproject gibt es derzeit den Versuch, all diese einzelnen Listen zu aggregieren und eine gesamte Übersicht zu erstellen. Das wäre doch mal was, oder ist euch das sowieso egal?

Weiterlesen

Rum Nation Demerara Solera No.14 Release 2014

Rum_Nation_Demerara_Solera_N°_14-2014 (3)

Heyho Rumfans,
schön, dass ihr beim BarrelProof Rum Review Nummer 4 wieder dabei seid!

Heute geht es um den Rum Nation Demerara Solera No. 14 Release 2014. Er ist aktuell für etwa 35€ zu bekommen und stellt somit einer der günstigeren Vertreter von Rum Nation und von unabhängigen Abfüllern allgemein dar.

Der Rum leuchtet im Glas in einem dunklen berstein, fast schon kupferfarben. Er ist, dafür dass kein Alter auf der Flasche steht, recht dunkel und ich gehe davon aus, dass hier mit Farbe nachgeholfen wurde. Die Viskosität des Rums ist sehr hoch: er verhält sich im Glas wie ein Likör: Dickflüssig und zäh fließt er an der Glaswand herunter.

Weiterlesen

Plantation St. Lucia 2001

Heyho Rumfans,
schön, dass ihr beim BarrelProof Rum Review Nummer 3 wieder dabei seid!

Diesmal geht es kurz und knapp um den Plantation St. Lucia 2001.

Der Plantation St. Lucia 2001 ist ein klassischer Melasserum, der von den St. Lucia Distillers, die übrigens auch die komplette Chairman’s Range produzieren, destilliert wurde. Nach 10-jähriger Reife in ehemaligen Bourbon-Fässern in der Karibik bekam dieser Rum ein etwa 18 monatiges Finish in französischen Cognagfässern in den Lagern von Plantation in Frankreich. Weiterlesen

A.H. Riise Non Plus Ultra

A-h-Riise-Non-plus-ultra-rum

Willkommen zum BarrelProof Rum Review Nummer 2

Heute wollen wir uns in einem Kurzreview dem A.H. Riise Non Plus Ultra widmen, dem Flagschiff aus dem Hause A.H. Riise.

Der Rum kommt in einer schönen, edel anmutenden Glaskaraffe daher, die auf ein ebenso hochwertiges Produkt hoffen lässt. Zumindest preislich wird das Ziel erreicht: Der Rum ist mit etwa 150 Euro pro Liter definitiv im Premiumsegment angesiedelt. Dafür hätten es gerne mehr als die 42% Vol. sein dürfen, aber wir werden sehen, ob es dafür nicht vielleicht einen geschmacklichen Grund gibt. Weiterlesen

Ron Zacapa Centenario Etiqueta Negra 23

Heyho Rumfans,
Wilkommen zum BarrelProof-Review Nummer 1!

Wie bereits im ersten Beitrag angekündigt, ist das heutige Thema Ron Zacapa sowie der Ron Zacapa Centenario Etiqueta Negra Sistema Solera 23. Warum genau dieser Hersteller bzw. genau dieser Rum? Nun, das ist recht einfach: Für mein erstes Rum-Review habe ich mir einen Rum ausgesucht, den viele von Euch bereits kennen und sich vielleicht in meinen Beschreibungen und Verkostungsnotizen wiedererkennen und Gemeinsamkeiten entdecken können. Aber keine Angst: Wir werden schnell auch zu euch unbekannteren Flaschen kommen, wieder reinschauen lohnt sich also! Weiterlesen

Heyho Rumfans

Schön, dass Ihr den Weg auf meinen Blog gefunden habt!

Da dies der allererste Beitrag ist, kurz erstmal ein bisschen was zu mir und zum Thema dieses Blogs. Ich selbst bin großer Rum- und Whiskyfan und sauge alles an Informationen auf, was ich diesbezüglich finden kann. Beim Whisky – vor allem beim Scotch – ist dies relativ einfach. Es gibt einfach sehr viele Whiskyliebhaber – Maltheads genannt – und somit auch viele Informationen im Netz, in Buchform oder in den verschiedensten Foren. Beim Rum sieht dies leider noch etwas anders aus: Rum wird gerade erst hipp – hat er doch erst in den letzten paar Jahren seine Underdog-Mentalität abgeworfen. Deshalb gibt neben ein oder zwei Einsteigerbüchern keinerlei Literatur zum Thema Rum, Foren gibt es im deutschsprachigen Raum lediglich ein Rum- und zwei Cocktailforen, und selbst diese sind im Vergleich zu den 3 deutschen Whiskyforen extrem schwach frequentiert. Blogs zum Thema Rum sind ebenfalls rar gesäht, mir fallen spontan nur ein paar wenige gute ein. Diese Lücke möchte ich mit diesem Blog schließen. Also schnell die Domain registriert, WordPress installiert und los gehts! Der erste Beitrag kann geschrieben – und sogar schon gelesen – werden. Weiterlesen