Rum Nation Demerara Solera No.14 Release 2014

Heyho Rumfans,
schön, dass ihr beim BarrelProof Rum Review Nummer 4 wieder dabei seid!

Heute geht es um den Rum Nation Demerara Solera No. 14 Release 2014. Er ist aktuell für etwa 35€ zu bekommen und stellt somit einer der günstigeren Vertreter von Rum Nation und von unabhängigen Abfüllern allgemein dar.

Der Rum leuchtet im Glas in einem dunklen berstein, fast schon kupferfarben. Er ist, dafür dass kein Alter auf der Flasche steht, recht dunkel und ich gehe davon aus, dass hier mit Farbe nachgeholfen wurde. Die Viskosität des Rums ist sehr hoch: er verhält sich im Glas wie ein Likör: Dickflüssig und zäh fließt er an der Glaswand herunter.

In der Nase zunächst Karamell, Vanille sowie eine leichte, aber nicht störende Alkoholnote. Dazu Kräuter und Gewürze sowie eine ausgeprägte Toffeesüße. Dunkle Früchte wie Rosinen oder Backpflaumen ergänzen hier wunderbar. Hat der Rum vielleicht in Ex-Sherryfässern gelegen? Im Hintergrund etwas Lakritze und etwas, das ich (im positiven Sinne) als dreckig und (erd)ölig beschreiben würde. Eindeutig ein Kandidat der Richtung Navy Rum. Interessant, wenn auch sehr süß.

Im Mund erschlägt zunächst eine karamellige Süße und die damit verbundene Öligkeit alle anderen Aromen. Nach ein paar Sekunden im Mund kommt die Würzigkeit der Fässer dazu und dann die Fruchtigkeit aus der Nase. Insgesamt sehr Weich und rund, kein Alkohol spürbar – dafür Zucker!

Nach dem ersten Schluck gibt das Glas weitaus mehr Gewürze preis als vorher und das Laktitzaroma wird stärker.

Der Abgabg ist süß und würzig mit Milchschokolade und Vanille. Dazu ein paar Eichenaromen. Ganz langsam trockener werdend, angenehm und weich.

Fazit und Wertung
Ein guter Rum, der viele Einsteiger im Rumsektor begeistern könnte. Preislich absolut im Rahmen und dauerhaft verfügbar. Ein paar mehr Prozente hätten ihm gut getan, aber was soll’s. Ein schöner Daily Dram zum unkomplizierten Vertrinken ohne sich allzusehr auf den Rum konzentrieren zu müssen/wollen. Mit persönlich wurde jedoch eindeutig zuviel Zucker beigegeben. Daher insgesamt eine gute, durchschnittliche Wertung:

Aroma
6 / 10
Geschmack
5.5 / 10
Aftertaste
5.5 / 10
Gesamt

Bis zum nächsten Review,
Euer Cornelius

Hinterlasse einen Kommentar